Startseite
Unser Leben

Unser Ursprung
Gott
Dominikus
Augustinus
Katharina von Siena
Mutter M. Cherubine

Orte des Wirkens
Mission
Unsere Liturgie
be-Ruf-en
Beten mit dem Leib
Unsere Angebote
Unser Gästehaus
Impulse
Fotogalerie
Impressum
Kontakt - Anfrage
 

Im Puls des Advents
  Denn verschlossen war die Tür
bis der Heiland trat hervor.

Verschlossene Türen,
verschlossene Fenster,
verschlossene Herzen und Lippen,
blind und taub geworden von Hektik und Atemlosigkeit,
wir, gefesseltes Volk in Dunkelheit,
Angst und Friedlosigkeit.

Die Sehnsucht brennt,
das Herz ersehnt das Licht,
das neue Leben,
mitten in allen Zweifeln.

Komm, Herr, komm.
Befreie uns aus unseren Nächten,
Komm, Du Licht,
Du Sehnsucht aller Völker, komm.
Lass unsere Nacht
zur Weihnacht werden.

Lass mich
der Weihnacht
entgegenlaufen,
hungrig und durstig,
wie die Hirten
wach für das Leben,
wie die drei Weisen,
die den Stern
auf ihrem Weg entdecken.

Lass mich Dir
entgegen laufen,
mit wachem Herzen,
mit offenen Sinnen,
um Dich
zu empfangen
und Dich,
Du lebendiger GOTT,
in die Welt zu bringen.